Forschung

In enger Kooperation mit der GEMoaB Monoclonals GmbH und akademischen Partnern der Technischen Universität Dresden entwickelt die CPT eine innovative, hoch wirksame Therapie zur Heilung von Krebserkrankungen.

UniCAR – eine innovative zelluläre Therapie für Krebspatienten.

In enger Kooperation mit der GEMoaB Monoclonals GmbH und akademischen Partnern der Technischen Universität Dresden entwickelt die CPT eine innovative, hoch wirksame Therapie zur Heilung von Krebserkrankungen. Bei dem patentierten Verfahren werden Immunzellen außerhalb des Patienten mit einem Oberflächeneiweiß modifiziert, die als chimärer Antigenrezeptor (CAR) T-Zellen bezeichnet werden. Die neu entwickelte universelle CAR-Technologie (UniCAR) eröffnet einen Weg für eine effektive, individuelle Behandlung von Krebspatienten bei gleichzeitiger  Verringerung des Nebenwirkungsrisikos und kann flexibel gegen eine Vielzahl von Krebserkrankungen eingesetzt werden.

UNICAR

Die modifizierten  Immunzellen kommunizieren mit individuell auf den Patienten abgestimmten Zielmodulen. Diese erkennen zielgerichtet Tumorzellen, führen die UniCAR tragende T-Zelle an ihr Ziel heran und bewirken im Zusammenspiel mit dem UniCAR die Abtötung der Tumorzelle. Durch die dosierte Gabe der Zielmodule kann die angeregte Anti-Tumorreaktion des Immunsystems zur Sicherheit des behandelten Patienten sehr genau gesteuert werden. Die Zielmodule sind untereinander austauschbar und ermöglichen auf diese Weise eine personalisierte, an die medizinische Situation jedes Patienten individuell angepasste Therapie.